WebWizard   25.5.2022 19:02    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Content Marketing News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Paywalls funktionieren schlecht
Erziehung und Fotos im Social WebWegweiser...
Medien haben kein GeschäftsmodellWegweiser...
Virtuelles Sendestudio für LivestreamsVideo im Artikel!
Nutzungsbedingungen müssen einfacher werden
Clubhouse in LinkedIn
Social Shopping TV: Amazon Live Video
Chat aus Twitch, Facebook und Youtube in OBS
Remote Streaming-Produktion mit Streamyard und hopinWegweiser...
Kurze Clips von Amazon
mehr...








Elektro-Maserati


Aktuelle Highlights

Technik für Remote-Gäste


 
Aktuelles
Social Media Marketing  09.06.2021

Youtube ohne Echo

Kommentare zu politischen YouTube-Videos sind normalerweise keine Echokammern, so eine Studie der University of Michigan.

Sowohl Liberale als auch Konservative besuchen demnach YouTube-Channels entgegengesetzter Ausrichtung - und das keineswegs nur, um zu trollen. Die Kommentar-Sortierung der Plattform mache solche überparteilichen Kommentare auch nicht unsichtbar. Am toxischsten seien indes die Reaktionen auf solche ideologischen Eindringlinge.

Gerade in den USA wird oft angenommen, dass sich Nutzer in sozialen Medien letztlich nur in politischen Echokammern bewegen. Die aktuelle Analyse von 134 Mio. YouTube-Kommentaren von 9,3 Mio. Usern widerspricht dem: Wer insgesamt zehn oder mehr Kommentare hinterlässt, poste demnach meist sowohl auf links- wie rechts-gerichteten Kanälen. 'Besonders Konservative suchen aktiver die Kommunikation mit Liberalen, was dem gängigen Narrativ, sie seien weniger offen, widerspricht', sagt Studienleiter Siqi Wu. Bei eher links-orientierten Videos stammen daher insgesamt mehr als 26 Prozent der Kommentare von Konservativen.

Umgekehrt stammen immerhin noch 13 Prozent der Kommentare zu eher rechten Videos von Liberalen. Einzig unter Videos mancher unabhängiger rechter politischer Kommentatoren fehlen der Studie zufolge Stimmen von der anderen Seite fast völlig. Ansonsten kommt es zumindest auf YouTube sehr wohl noch zu einem Dialog, den auch die Plattform nicht allzu sehr behindert. Denn die Sortier-Algorithmen listen unter den Top-20-Kommentaren bei links-orientierten Videos immerhin 20 Prozent konservative Stimmen, bei rechten Videos zehn Prozent liberale Stimmen. Das ist zwar weniger als der jeweilige Gesamtanteil, sei aber keineswegs ein Unsichtbarmachen.

Die Forscher betonen auch, dass User, die Videos der jeweils entgegengesetzten politischen Ausrichtung kommentieren, dabei keineswegs nur trollen. Beispielsweise seien Konservative auf eher linken Kanälen zunächst nicht signifikant toxischer als Liberale. Allerdings führen ideologische Eindringlinge oft zu heftigen Reaktionen. Gerade User, die quasi ihr Territorium - egal, ob liberal oder konservativ - verteidigen, bedienen sich laut der Studie am häufigsten unhöflicher, respektloser und unangemessener Kommentare.

Immerhin zeige das Beispiel YouTube, dass es sehr wohl noch Online-Plattformen gibt, wo Liberale und Konservative miteinander kommunizieren. Die Wissenschaftler empfehlen daher, den Dialog zu fördern. Beispielsweise könnte YouTube Kommentare der jeweiligen Gegenseite, die von Usern gut bewertet werden, in der Anzeige weiter vorreihen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Youtube #Video #Community #Forschung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Youtube 'löscht' alte Videos vor 2017
Jene Videos, die vor 2017 hochgeladen und als 'nicht gelistet' gespeichert wurden, sollen unwiderruflich ...

Unhygienische konservative Langeweiler
Menschen, die anfälliger für Langeweile und die sozial konservativ sind, brechen wahrscheinlicher die Hyg...

Unabsichtlich Fake-News
Die meisten Menschen, die im Social Web politische Fake News verbreiten, wollen das eigentlich gar nicht....

Facebook zum Klimawandel
US-Social-Media-Riese Facebook markiert Postings über den Klimawandel bald mit Hinweisen auf seine Inform...

Regionale Echokammern
Social Media könnte mit den Stammtischen näher verbunden sein als gedacht. Echokammern existieren auch in...

Redaktionelle Gesellschaft?
Skandalisierend, in der Echokammer gefangen, Fake News ausgeliefert und immer auf einem Reizfaktor, der d...

Internet spaltet nicht
Die Polarisierung des politischen Parketts hat nichts mit der Nutzung des Internets und entsprechender Ec...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Social Media Marketing | Archiv

 
 

 


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppelter Jackpot Wieder Jackpot in zwei Rängen
 Moskwitsch statt Lada/Renault Renault zieht sich aus Russland komplett zurück
 CO2 durch Homework Klima wird durch Home-Work nicht verbessert
 Dreifachjackpot und Zweifachjackpot Mehrfacher Topf im ersten und zweiten Rang!
 Edge vor Safari Chrome-Browser weiterhin weit in Führung

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple