WebWizard   5.3.2024 09:15    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Content Marketing News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Gesundheit aus dem Web
Immer mehr KI-Avatare als Influencer
Lernmaterial mit modernen MedienWegweiser...
Kreativität eingeatmetWegweiser...
Faules ChatGPT?
Fragebogendesign ist wichtig
Emotional viral
80% für AI im Marketing
Instagram: Posten unter Freunden
Wertvolle Tipps, die eine AdWords-Performance steigern können
mehr...








R5 Elektroauto


Aktuelle Highlights

Zulassungsschein am Handy


 
Aktuelles
Social Media Marketing  14.06.2023

Social und Charakter

Die Social-Media-Nutzung ist nicht nur von der Persönlichkeit des Users, sondern auch von dessen Verhalten abhängig, wie eine Studie der Washington University zeigt.

Laut Erstautorin Alison B. Tuck gibt es vier Kategorien der Nutzung. Die in 'Assessment' veröffentlichte Studie enthält ein neues, empirisch getestetes Modell, um zu verstehen, wie die Nutzung mit einem komplexen Netzwerk aus sozialen Wünschen und emotionalen Bedenken zusammenhängt. Die 'Social Media Use Scale' versteht sich dabei als Antwort auf uneinheitliche und sich widersprechende Ergebnisse zum Einfluss des Social Web auf das psychologische Wohlbefinden.

Mitautorin Renee J. Thompson nach beurteilt das Modell die Häufigkeit, mit der sich Menschen mit einer der vier Arten der Nutzung der sozialen Medien beschäftigen. Dabei handelt es sich um die auf Überzeugungen basierende Kategorie, die Aktivitäten in den sozialen Medien erfassen, die negative Meinungen zum Ausdruck bringen und verstärken. Diese Kategorie hängt mit Eigenschaften zusammen, die mit einem schlechteren psychologischen Wohlbefinden, mehr Depressionen und einem Verlangen nach emotional aufwühlenden Inhalten einhergeht. Diese User haben eine schlechte Selbstkontrolle und versuchen, der Langeweile durch dramatische Erlebnisse zu entgehen.

Eine auf Konsum basierende Nutzung, die auf unterhaltenden Inhalten basiert, steht mit mit größerem emotionalem Wohlbefinden sowie größerem Selbstwertgefühl, Extraversion und weniger Depressionen in Verbindung. Dabei geht es um Inhalte, die mehr Vergnügen bereiten. Die auf dem Image basierende Nutzung konzentriert sich auf Aktivitäten, die helfen, ein positives soziales Image zu erschaffen. Dazu gehören positive Postings über die eigene Person oder das Verfolgen der Likes oder Kommentare. Dieses Verhalten steht mit einem Bedürfnis in Verbindung, sich selbst zur Schau zu stellen und bei Aktivitäten mitzumachen, die den Selbstwert und die Integrität steigern.

Die auf dem Vergleich basierende Nutzung hingegen konzentriert sich auf Aktivitäten, bei denen Menschen sich mit anderen oder einer idealisierten Version der eigenen Vergangenheit vergleichen. Diese Aktivitäten stehen mit einer ganzen Reihe von negativen Ergebnissen in Zusammenhang. Dazu gehören ein geringeres soziales und emotionales Wohlbefinden, Bedenken hinsichtlich der körperlichen Erscheinung und die Angst vor negativen Bewertungen. Die Forscherinnen haben diese Skala basierend auf einer Reihe von Studien erstellt, in denen Studenten zwischen 18 und 23 Jahren ersucht wurden, ihre Aktivitäten in den sozialen Medien zu beschreiben.

Bei der ersten Studie wurden 176 Studenten gebeten, in drei Minuten über ihre Nutzung Auskunft zu geben und konnten ohne Zeitvorgabe ihre Aktivitäten und ihr Vergnügen beschreiben. In der zweiten und dritten Studie, an denen jeweils mehr als 300 Studenten teilnahmen, sollten diese angeben, wie häufig sie jenen Aktivitäten nachgingen, die in der ersten Studie identifiziert worden waren. Zusätzlich absolvierten sie online eine Reihe von Tests zu Persönlichkeitseigenschaften und den Charakteristika des Verhaltens. Mittels einer Faktorenanalyse haben die Forscherinnen schließlich die vier Kategorien der Nutzung von sozialen Medien identifiziert.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Social Media #Psychologie #Charakter



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Trinken und Surfen
Teenager werden eher zu Binge-Trinkern, wenn sie nur 30 Minuten pro Tag mit sozialen Medien verbringen. Z...

Selbstwertgefühl und Photoshop
Die Bearbeitung von Selfies auf Social-Media-Plattformen wirkt sich negativ darauf aus, wie Nutzer ihre A...

Depressiv mit Social Media
Die Zahl der Teenager, die ihr Leben nicht genießen, hat sich vor allem aufgrund sozialer Medien in den v...

Angst in Social Media
Personen mit Angststörungen sollte keinen Rat im Social Web suchen, sagen Jeremy Pettit vom Center for Ch...

Familie blockieren
36 Prozent der Nutzer sozialer Medien in Indien haben zumindest ein Familienmitglied auf beliebten Plattf...

Twitter und der Bankensturm
Intensive Konversationen über Finanzinstitute auf Twitter erhöhen das Risiko eines Bankensturms. Zu dem S...

Selbstlose Likes
Enge Freunde geben einander eher 'Likes' als nur flüchtig Bekannte - und zwar ohne eine Gegenleistung daf...

Studie: Finfluencer
Sie gelten als die neuen Geldflüsterer am Kapitalmarkt: Finanz-Influencer erreichen auf Instagram und Co...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Social Media Marketing | Archiv

 
 

 


Porsche Taycan 2024


Aston Martin Vantage


Ist die Domain frei?


Renault Scenic Electric


Vegan oder gesund?


Schräge Lotto-Strategie


Munter am Steuer


Q8 Facelift

Aktuell aus den Magazinen:
 Schaltjahr! Der Februar hat 29 Tage.
 ID 7 Tourer der e-Kombi von VW
 Mini Elektroauto Cooper E kommt
 6 Mio am Sonntag Fünffachjackpot in Österreich
 Events bleiben digital online und hybrid im Trend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple